Buttermilchwaffeln: Leckeres Grundrezept für die besonderen Waffeln

Buttermilchwaffeln sind eine leckere Alternative zu herkömmlichen Waffeln. Mit unserer einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung bereitest du sie schnell und einfach zu.

Buttermilchwaffeln: Die Zutaten

Die Zutaten für Buttermilchwaffeln unterscheiden sich kaum von denen, die du für normale Waffeln benötigst. Die meisten davon hast du sicher sogar schon zuhause. Für vier Portionen der besonderen Waffeln brauchst du diese Zutaten:

An Küchengeräten solltest du außerdem bereitlegen:

  • ein Handrührgerät,
  • eine Schüssel
  • und ein Waffeleisen.

Rezept für Buttermilchwaffeln: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Klassisch: Waffeln mit Puderzucker.
Klassisch: Waffeln mit Puderzucker. (Foto: CC0 / Pixabay / congerdesign)

Die Zubereitung der Waffeln ist überhaupt nicht schwer und dauert nur zehn Minuten:

  1. Nimm die Schüssel zur Hand und gib Rohrohrzucker, Vanillezucker und die Prise Salz hinein. Schmelze die Butter in einem Topf oder der Mikrowelle bis sie schön weich ist und gib sie mit in die Schüssel. Verrühre das Ganze dann gut bis eine homogene Masse entsteht.
  2. Füge die Eier sowie die Buttermilch hinzu und vermische alles miteinander.
  3. Zuletzt kommen noch Mehl und Backpulver mit in die Schüssel: Rühre den Teig solange bis er glatt und alles gut miteinander verbunden ist.
  4. Mit einem großen Löffel oder einer kleinen Schöpfkelle gibst du dann jeweils einen Klecks in die Mitte des heißen Waffeleisens. Achtung: Wenn du zu viel Teig ins Waffeleisen gibst, läuft der Teig an den Seiten hinaus.
  5. Backe die Waffeln, lasse sie auskühlen und serviere sie dann.

Tipp: Klassisch werden Waffeln mit Puderzucker bestäubt und so gegessen. Sie schmecken aber auch super mit Eis, frischem Obst, Apfelmus oder Marmelade.

Quelle: utopia.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *